Ein paar unserer Mitarbeiter aus dem Berliner OP-Team waren gestern auf dem Deutschen Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie 2017 unterwegs. Unter dem Motto „Bewegung ist Leben“ bietet die Fachveranstaltung viele spannende Sitzungen und Diskussionen mit internationalen Experten, die die neuesten Erkenntnisse aus Forschung und Versorgung vorstellen.

AGENTAMED ermöglicht es seinen Mitarbeitern regelmäßig, Kongresse und Fachtagungen zu besuchen – im Rahmen der regulären Arbeitszeit – als Dankeschön für die guten Leistungen und um den Kollegen das Netzwerken, Wissen auftanken und Teambuilding zu ermöglichen.

Und was haben sie vom DKOU mitgenommen? Bewegung ist seit jeher eine elementare Voraussetzung für unsere Gesundheit – von den Prozessen, die in unserem Körper ablaufen bis hin zur Bewegung der Gliedmaßen. Ein Verlust an Beweglichkeit führt zu funktionellen Defiziten, eingeschränkter Mobilität und verschlechtert die Lebensqualität. Bewegung zu erhalten und verlorene Bewegung wiederherzustellen ist somit Kernaufgabe der Orthopädie und Unfallchirurgie.

Wesentliche Kongressthemen sind u.a. Breiten- und Spitzensport, deren potentielle Risiken, die Behandlung daraus resultierender Verletzungen und Überlastungsschäden aber auch deren Prävention. Auch geht es bei moderner Orthopädie um die Wiederherstellung der Beweglichkeit durch Gelenkersatz-Operationen. Der Kongress wird immer internationaler, wie die Teilnahme des Gastlandes USA in diesem Jahr zeigt.

Über die fachlichen Inhalte hinaus bekommen aber auch aktuelle Themen aus den Bereichen der Klinik und Niederlassung, der Weiterbildungsordnung, der Ökonomie, der Berufspolitik oder auch der Arbeitsbedingungen den notwendigen Raum beim DKOU 2017.

Zum umfangreichen Kongressprogramm geht es hier entlang.