Über die gravierenden Zustände in deutschen Kliniken und anderen medizinischen Einrichtungen, ist aktuell häufig zu lesen. Im Schnitt üben bspw. Pflegekräfte ihren Job – obwohl sie ihn voller Engagement beginnen – keine 10 Jahre aus. Die schwere Vereinbarkeit von Berufsleben und Freizeit, anstrengende Schichtdienste und Überlastung durch den Personalmangel machen vielen Gesundheitsprofis zu schaffen. Der.. weiterlesen →

Über die Qualität von Pflegeeinrichtungen können sich Außenstehende oft nur schwer ein eigenes Bild machen. Ob ein Pflegeheim wirklich gut ist, lässt sich auf den ersten Blick oder aus Broschüren kaum sagen. Das Portal “Pflege Pro” setzt hier an und will mit Bewertungen von Angehörigen Pflegebedürftiger Unterstützung bieten. weiterlesen →

In den vergangenen Wochen häufen sich die Berichte über die teils katastrophalen Zustände in den Kliniken und Pflegeeinrichtungen hierzulande. Viel zu wenige müssen oft viel zu viel leisten. Wir möchten diese Woche ein paar Berichte vorstellen, die unserer Meinung nach besonders eindringlich einen Einblick in den fordernden Alltag der Pflegekräfte bieten. Spiegel Online portraitiert im Artikel.. weiterlesen →

Diese Woche startet das 28. Symposium Intensivmedizin + Intensivpflege. Vom 14. bis 16.2. wird im Messe und Congress Centrum Bremen wieder ein umfangreiches Programm auf die Beine gestellt. Engagierte Intensivmediziner, hervorragende Vertreter der intensivmedizinischen Fachkrankenpflege und aller Funktionsdienste sowie maßgebliche Verantwortungsträger des modernen Krankenhausmanagements kommen hier zusammen. Seit Jahren wächst der Kongress, 2017 waren es.. weiterlesen →

Wir gratulieren den Award-Gewinnerinnen: „Pflegemanager des Jahres“ ist Helene Maucher, Pflegedirektorin am RKU in Ulm, und den Preis „Nachwuchs-Pflegemanager des Jahres“ bekommt Sabrina Roßius, Stationsleitung, Krankenhaus Hedwigshöhe in Berlin. Die Preisverleihung fand im Rahmen einer feierlichen Abendveranstaltung beim Kongress Pflege 2018 in Berlin statt. Beide Preise werden vom Bundesverband Pflegemanagement in Zusammenarbeit mit Springer Pflege.. weiterlesen →

Das neue Jahr ist schon gar nicht mehr so neu – und sicherlich lassen viele ihre guten Vorsätze (“dieses Jahr lasse ich mich weniger stressen”, “ich nehme mir mehr Zeit für mich und die Familie”) schon wieder ordentlich schleifen – weil es einfach nicht anders geht. Im stressigen Alltag einer Krankenpflegerin oder in einem Altenheim.. weiterlesen →

Heute war AGENTAMED Geschäftsführer Jan F. Friedrich zusammen mit Kollegen auf den Norddeutschen Anästhesietagen (NAT). Der Fachkongress für Ärzte und Experten der Anästhesie, Intensiv-, Notfall- und Schmerzmedizin sowie Medizintechnik findet in diesem Jahr am 15. und 16. Dezember bereits das 30. Mal statt und war wieder bestens besucht – das vorweihnachtliche Hamburg bietet einen schönen.. weiterlesen →

Hetzen um Sie herum gerade auch alle im schönsten Vorweihnachtsstress umher? Schnell noch hier und mal eben da … Zwischen all den Besorgungen und den letzten Terminen im Jahr bleibt neben der Arbeit kaum Zeit für Besinnlichkeit. So geht es vielen, und oft nicht nur zur Weihnachtszeit. Denn gerade Gesundheitsprofis fehlt oft die Zeit für.. weiterlesen →

Gerade ist die Berliner Pflegekonferenz mit zahlreichen Teilnehmern erfolgreich zu Ende gegangen. Das Konvent mit Plenum, Fachforen, Ausstellungen und Abendveranstaltung mit Preisverleihung fand nun schon zum vierten Mal statt. Im inhaltlichen Fokus standen Themen wie Innovationen in der Pflegepraxis, Hygiene in der ambulanten und stationären Versorgung, Social Investment und auch Änderungen der gesetzlichen Rahmenbedingungen für.. weiterlesen →

Schlecht bezahlt, kein Teil des Teams, kaum Karriereperspektive … Die Liste der vermeintlichen Argumente gegen Zeitarbeit ist lang. Dabei bietet sie für Berufseinsteiger und Fachkräfte echte Vorteile – vor allem im medizinisch-pflegerischen Bereich. Wer nach Ausbildung oder Studium in die Berufswelt einsteigt, für den kann eine Anstellung via Zeitarbeitsfirma ein guter Start sein. Die Dauer.. weiterlesen →